Sekundäre Pflanzenstoffe Nahrungsergänzungsmittel

pflanzenstoffe

Pflanzenstoffe sind wichtige Bestandteile der Pflanzen. Diese sind nicht nur für die Pflanze wichtig, sondern auch für unseren Körper. Sie sind verschiedene chemische Verbindungen und werden unterteilt in sekundäre und primäre Pflanzenstoffe.
 

1 bis 8 (von insgesamt 84)

Sekundäre Pflanzenstoffe Liste

Sekundäre Pflanzenstoffe dienen als wichtige Nährstoffe in der alltäglichen Ernährung. Sie erfüllen unterschiedliche und wichtige Aufgaben zugleich. Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe stellen Aroma-, Duft- und Farbstoffe in unterschiedlichen Pflanzen und Früchten dar. Gemüse, Obst sowie Hülsenfrüchte enthalten Pflanzenstoffe. Auch Kartoffel, Nüsse, Vollkornprodukte zeichnen sich nicht nur durch einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, sondern auch durch einen großen Anteil an wichtigen Pflanzenstoffen aus. Für das Sekundäre Pflanzenstoffe Vorkommen gilt das Ampel Prinzip. Sofern Sie diese mit der Ernährung aufnehmen wollen, sollten Sie nicht nur abwechslungsreich, sondern auch grüne, gelbe und rote Gemüse- und Obstsorten essen. Forscher kennen 100.000 unterschiedliche Pflanzenstoffe. Berichten zufolge enthalten Nahrungsmittel zwischen 5.000 und 10.000.
 

Sekundäre Pflanzenstoffe Kapseln

Das Carotinoid Lycopin färbt Gemüsesorten wie Tomaten rot. Grünes Blattgemüse enthält Chlorophyll. Flavonoide hingegen sind in gelben, roten und blauen Gemüse- und Obstsorten gegenwärtig. Getreide wiederum enthält Phytinsäure. Diese unterbindet einen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Phytoöstrogene zählen zu der Kategorie Sekundäre Pflanzenstoffe Vorkommen – das gilt insbesondere für Rotklee und Soja-Isoflavone. Sulfide zählen ebenfalls zu den Sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Sie kommen in Knoblauch, Zwiebeln und Lauch vor. Dabei handelt es sich um schwefelhaltige Verbindungen. Saponine kommen in Hülsenfrüchten, Spargel und Haferflocken vor. Neben den Sekundären existieren noch Primäre Pflanzenstoffe. Sie erfüllen anderweitige Aufgaben. Kohlenhydrate, Proteine und Fette tragen zu einem Aufbau sowie dem Stoffwechsel der Pflanzen bei. Somit erfüllen sie eine andere Mission als die Sekundären Pflanzenstoffe. Dennoch stellen die Primären die Existenzgrundlage der Pflanzen dar. Daher auch der Name primär.
 

Sekundäre Pflanzenstoffe sind wo enthalten

Früher wusste man noch nicht, dass Pflanzenstoffe wichtig für den Körper sein können. Nicht nur die primären, sondern auch die sekundären Pflanzenstoffe haben wichtige Aufgaben. Vor allem sekundäre Pflanzenstoffe werden in der Naturheilkunde häufig eingesetzt. Wie bei vielen wichtigen Stoffen für den Körper, ist es oft nicht so einfach, die empfohlene Tagesmenge nur durch die normale Ernährung decken zu können. Daher empfiehlt es sich sie auf andere Art und Weise dem Körper zuzufügen. Diese sind meist in Kapseln oder anderen Formen von Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Wichtig ist auch hier, dass man sich an die Dosierung hält, die einem ein Experte empfohlen hat. Dazu können Sie uns gerne bei uns im Shop in Ried im Innkreis besuchen, oder Sie können uns auch telefonisch erreichen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne und informieren Sie über alle wichtigen Informationen.