Passionsblume Nahrungsergänzung Tropfen und Kapseln

passionsblume

Die Passionsblume gehört zur Familie der Passionsblumengewächse und weist über 530 verschiedene Arten auf. Einige dieser Arten kommen häufig in der Naturheilkunde zum Einsatz und werden als natürliches Heilmittel häufig verwendet.
 

1 bis 5 (von insgesamt 5)

Passionsblumen Extrakt Dosierung

Die Passionsblume hat ihren Ursprung in den Tropischen Regenwäldern Südamerikas. Bereits im 16. Jahrhundert nutzten die Naturvölker die Heilkraft der Passionsblume. Spanische Ärzte sowie Naturforscher entdeckten dank der Azteken die Wirkung dieser einzigartigen Pflanze. Die blaue Passionsblume genoss schon damals den Ruf eines beruhigenden Krautgewächses. Im 17. Jahrhundert importierten Ärzte die Pflanze nach Europa. Sie erforschten dadurch weiterhin die positiven Auswirkungen der Pflanze in Bezug auf die menschliche Gesundheit. In Nordamerika untersuchten Mediziner erst im 19. Jahrhundert die Wirkung von Passionsblumenkraut. Sie fanden heraus, dass die blaue Passionsblume bei vielen verschiedenen Bereichen Abhilfe findet. Allerdings hängt die Wirkung vom jeweiligen Bereich ab.
 

Passionsblume Tropfen oder Kapseln

Mitte des 20. Jahrhunderts belegten zahlreiche Studien in Europa den positiven Effekt von Passionsblumenkraut. Im Jahre 2011 erhielt die Passionsblume den Titel Arzneipflanze des Jahres. Sie können Passionsblume Kapseln, Tee, Tabletten, Tropfen sowie den Passionsblumenextrakt erwerben, um von der positiven Wirkung der Pflanze zu profitieren. Passionsblume Tabletten, Tees oder Kräutertropfen enthalten einen hohen Anteil an Flavonoiden. Dabei handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe. In Kombination mit den anderweitigen Inhaltsstoffen von Passionsblume Kapseln, hat diese bestimmte Wirkungen auf den Körper. Die Früchte der Passionsblume kennen wir als Passionsfrucht. Diese ist vor allem aus den tropischen Gebieten bekannt, findet man mittlerweile aber auch in unseren Supermärkten. Diese sticht vor allem durch das spezielle Fruchtfleisch hervor.
 

Passionsblume Tee selber machen

Sie sollten insbesondere dann Passionsblume kaufen, wenn Sie auf der Suche nach einem natürlichen Wirkstoff sind. Der Passionsblume Tee existiert in unterschiedlichen Ausführungen. Je nach Kombination mit anderen Kräutern, kann dieser vielseitig eingesetzt werden. Allerdings haben Sie die Möglichkeit zu Passionsblume Tropfen, Tabletten oder Kapseln zu greifen, sofern Sie keine Teeliebhaber sind. Des Weiteren dauert der Konsum der Alternativmittel nicht so lange an wie der Genuss des Tees. Ein Passionsblumentee machen mittlerweile auch viele schon selber, da das viel einfacher ist, als man anfangs vermutet. Hierzu benötigt man lediglich bestimmte Teile der Pflanze, welche dann getrocknet werden. Diese können dann anschließend mit heißem Wasser übergossen werden, und schon hat man ein leckeres Heißgetränk. Natürlich kann man die getrocknete Pflanze auch mit anderen Pflanzen kombinieren, um so verschiedene Kreationen zu schaffen.