Olivenöl Naturkosmetik Körperpflege und Gesichtspflege

olive haut

Olivenöl wird seit mehreren Tausend Jahren im Mittelmeerraum angebaut. Es wird vorrübergehend aus dem Fruchtfleisch und aus den Kernen der Olive gewonnen und ist seit etlichen Jahren nicht nur eines der am meist verwendeten Ölen zum Kochen, sondern auch ein beliebtes Öl zur Hautpflege.
 

1 bis 7 (von insgesamt 7)

Pflege mit Olivenöl

Olivenöl zählt nicht nur zu den beliebtesten, sondern auch zu den gesündesten Ölen weltweit. Das liegt unter anderem an dessen wertvollen Inhaltsstoffen. Schließlich enthält Olivenöl einen hohen Anteil von einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die Vitamine A und E gehören ebenfalls zu den nennenswerten Bestandteilen. Magnesium, Kalzium und Kalium zählen zu den Mineralstoffen, die sich im Olivenöl befinden. Eisen dient nicht nur als wichtiges Spurenelement für die Blutbildung, sondern fungiert als wichtiger Bestandteil des Olivenöls. Aufgrund der Zusammensetzung der Inhalte eignet sich Olive Öl gleichermaßen für innere und äußere Anwendungszwecke. Bei den Letzteren profitiert die Haut von der Wirkstoffkombination. Bereits die Bewohner der Antike wussten, dass Olivenöl gut für die Haut ist. Man kann Öle auch direkt auf die Haut auftragen und sie somit als reines Produkt verwenden, oder aber man kauft sie in Form einer Creme, in welche das pflanzliche Öl verarbeitet wurde. Je nach persönlichem Geschmack kann man hier variieren.
 

Olivenöl Kosmetik Wirkung

Olivenöl verfeinert also nicht nur die Gerichte der mediterranen Küche, sondern dient auch als gutes Öl für Gesicht und Körper. Die Olivenöl Hautpflegeprodukte sind bei Naturkosmetikanhängern beliebt, weil die Naturkosmetik Olive allen Hauttypen gleichermaßen hilft. Sie können also in Ihre Hautpflege Olivenöl ganz einfach integrieren. Mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen pflegt es nicht nur Gesicht und Körper, sondern auch die Haare. Vor allem in den letzten Jahren rückten Kosmetikprodukte mit Olivenöl wieder immer mehr in den Vordergrund. Das liegt unter anderem daran, dass die Naturkosmetik der chemischen Industrie wieder stark bevorzugt wird. In unserem Shop in Ried finden Sie eine Vielzahl an natürlichen Kosmetikprodukten, hier ist für jeden Hauttyp etwas Passendes dabei. Lassen Sie sich hierzu gerne direkt vor Ort von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter beraten oder besuchen Sie auch gerne unseren Online Shop, dort finden Sie eine große Auswahl an Naturkosmetik und Nahrungsergänzungsmittel.
 

Olivenöl gut für die Haut

Die Gewinnung von Olivenöl ist seit hunderten von Jahren gleichgeblieben. Die Herstellung erfolgt rein nach mechanischer und nicht nach chemischer Methode. Somit werden die reifen Oliven mit ihren Körnern direkt nach der Ernte gemahlen. Der Olivenbaum wächst am besten im warmen Mittelmeerraum. Er zählt zu den echten Ölbäumen und erreicht eine mittelgroße Höhe von ca. 15 Meter. Die Blüten entwickeln sich meist von Ende April bis Anfang Juni. Danach bildet sich die Olive, eine einsamige Steinfrucht. Roh kann man sie meist nicht genießen, da sie sehr bitter ist. Erst nachdem man sie für einen längeren Zeitraum einlegt, bekommt sie den typischen Geschmack, den wir alle kennen. Die Farbe der Olive liegt nicht an der Sorte, sondern an der Reife der Frucht. Grünen Oliven sind noch nicht ganz ausgereift, wohin gegen die violette bzw. schwarze Olive ihre volle Reife erreicht hat. Somit wird entweder die Frucht als Ganzes im Supermarkt verkauft, oder aber sie wird weiter zu Olivenöl verarbeitet und dann als reines Pflegeöl verkauft oder in Kosmetikprodukten verarbeitet.