Löwenzahn Produkte aus Blättern und Wurzel

löwenzahn

Löwenzahn kennen die meisten aus dem Garten oder von großen Wiesenflächen. Die Pflanze kann sehr vielseitig angewendet werden und ziert nicht nur eine schöne bunte Wiese, sondern kommt vor allem im Heilkundebereich sehr häufig vor.
 

1 bis 8 (von insgesamt 8)

Löwenzahnwurzel oder Löwenzahnblätter

Löwenzahn zählt zur Familie der Korbblütler. Es gibt viele verschiedene Arten, aber der wohl bekannteste ist der gewöhnliche Löwenzahn. Dieser wird auch häufig Pusteblume, Butterblume oder auch Kuhblume genannt. Löwenzahn ist eine krautige Pflanze und kann bis zu 40 cm hoch werden. Die Pflanze besteht aus Pfahlwurzeln, Sprossachsen und Laubblättern. In allen Teilen der Pflanze ist ein weißer milchiger Saft enthalten. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Asien und Europa, ist mittlerweile aber auf der gesamten Nordhalbkugel verbreitet. Auf der Südhalbkugel ist er nur selten vertreten. Am besten wächst Löwenzahn auf Wiesen, Wegrändern und in Gärten. Die Pflanze ist vor allem für die Bienenkultur sehr wichtig, da sie daraus auch Honig ernten können. Um 1 Kilogramm Honig zu gewinnen, müssen Bienen bis zu 100.000 Löwenzähne besuchen.
 

Löwenzahnwurzel Extrakt

Die Wurzel Löwenzahn verdankt Ihre Heilwirkung den Bitterstoffen, Carotinoiden sowie den Vitaminen B, C und E. Darüber hinaus enthält die Löwenzahnwurzel Kalium, Kalzium und Eisen. Flavonoide, Triterpene, Cumarine sowie Omega-3-Fettsäuren zählen desgleichen zu den wertvollen Inhaltsstoffen der Löwenzahnwurzel. Für die Heilwirkung des Löwenzahns eignen sich sowohl die Blätter als auch die Wurzeln. Die Blätter können Sie frisch oder getrocknet nutzen, um Ihren gesunden Tee zu genießen. In der Küche haben Sie ferner die Möglichkeit, die Löwenzahnblätter im Salat zu verwenden. Löwenzahn dient in der alternativen Heilmedizin als vielseitig anwendbares Heilmittel. Löwenzahn Tee wirkt in vielerlei Hinsicht. Hier kann man am besten einfach die getrockneten Blätter mit heißem Wasser übergießen, allerdings ist auch die frische Pflanze sehr gut geeignet.
 

Löwenzahnwurzel Tinktur

Bei vielen kommen bestimmt Kindheitserinnerungen auf, wenn man an Löwenzahn denkt, viele kennen das bestimmt, dass sich die Stängel, wenn man sie in Wasser legt, kräuseln und am Ende spiralförmig aussehen. Löwenzahn kann man nicht nur in der Naturheilkunde verwenden, sondern ist auch in der Küche sehr beliebt. Hier wird Löwenzahn für zum Beispiel Sirups, Gelees oder auch als Dekoration verwendet. Löwenzahn hat einen leicht bitteren Geschmack und ist daher perfekt für Salate geeignet. Früher hat man die getrocknete Wurzel als Kaffeeersatz verwendet. Heute wird Löwenzahl als Kapseln oder auch als Fluid bzw. auch als Tinktur häufig eingesetzt und kann in vielen verschiedenen Bereichen angewendet werden. Welchen Teil der Pflanze man verwendet liegt an dem Produkt und für welche Anwendungen man dieses verwenden möchte.