Lavendel Produkte für den Körper

lavendel

Lavendel ist zweifellos eines der bekanntesten und beliebtesten Kräuter. Duftende Pflanzen mit lila Blüten schmücken viele Gärten und Balkone. Doch der Lavendel kann in vielen Bereichen eingesetzt werden, sowohl in der Naturheilkunde als auch in der Naturkosmetik.
 

Lavendel Seife handgemacht und kaltgerührt 1 x 100 g
TOP
  • Lavendelseife auf Naturkosmetik Basis
  • Seife mit Lavendelblüten, Kokosöl und Olivenöl
  • Seife Lavendel für eine wohltuende Pflege
  • Handgemachte Naturseifen vermitteln ein samtiges Hautgefühl
  • Handgemacht und Kaltgerührt
Staffelpreise:
1-2 Stk. je 5,90 EUR (5,90 EUR pro 100 g)
3-5 Stk. je 5,31 EUR (5,31 EUR pro 100 g)
ab 6 Stk. je 5,02 EUR (5,02 EUR pro 100 g)
5,90 EUR
5,90 EUR pro 100 g
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 8 (von insgesamt 12)

Lavendelöl Kosmetik

Lavandula angustifolia, Lavandula afficinalis und Lavandula vera lauten die lateinischen Bezeichnungen für die Lavendel Pflanzen. Diese gehören in die Kategorie der Lippenblütler. Lavendel Pflanzen fungieren als Dekorationspflanzen sowie als Mittel für die natürliche Herstellung von Duftstoffen. Zudem findet sich der echte Lavendel auch in der Homöopathie und Naturheilkunde sowie Naturkosmetik wieder. Die Pflanzenteile, die bei der Herstellung der Lavendel Produkte zum Einsatz kommen, sind die Lavendelblüten. Sie enthalten die effektivsten Bestandteile. Dabei befindet sich in den Blüten zwischen einem und drei Prozent des ätherischen Öls, welches aus den bekannten Stoffen Linalylacetat sowie Linalool besteht. Darüber hinaus enthalten Lavendelblüten Flavonoide und Gerbstoffe. Dank der Blüten ergeben sich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Lavendel fungiert unter anderem auch als hochwertiges, pflanzliches Arzneimittel, sowie auch als beliebter Inhaltsstoff in Kosmetikprodukten und Pflegeprodukten.
 

Lavendel Pflege

Echter Lavendel enthält Linalylazetat und Linalool. Die beiden Inhaltsstoffe gehören in die Kategorie der Monoterpene. Im menschlichen Körper weisen diese sowohl eine hohe Verfügbarkeit als auch eine schnelle Wirkung auf. Ferner sind diese Bestandteile von Lavendel Öl lipohil. Linelylazetat zählt zu den bedeutendsten Bestandteilen der Pflanzen. Er verleiht ihnen den bezaubernden Duft Lavendel. Allerdings hängt die Anzahl der Wirkstoffe der Lavendelblüten vom jeweiligen Anbaugebiet ab. Klima, Boden und Wuchshöhe bestimmen sowohl die Effektivität des Linelylazetats als auch den Duft von Lavendel. Echter Lavendel enthält den höchsten Anteil des genannten Wirkstoffes. Seinen Artgenossen halten da nicht mit. Ätherisches Lavendelöl kommt nicht nur in zahlreichen Kosmetikprodukten, sondern auch in vielen anderen Produkten.
 

Lavendel Badezusatz selber machen

Lavendel Pflanzen punkten mit mehr als 2.000 unterschiedlichen Wirkstoffen. Allerdings hängen diese von der jeweiligen Lavendel Sorte ab. Des Weiteren behaupten Forscher, dass zwischen 300 und 400 Wirkstoffe für die menschliche Gesundheit eine maßgebliche Rolle spielen. Wissenschaftler haben bisher 200 Inhaltsstoffe von Lavendel Öl nachgewiesen und erforscht. Um ein das hochwertige Öl selbst herzustellen, sollten Sie ebenfalls Lavendelblüte kaufen. Dafür benötigen Sie noch ein gutes Trägeröl. Mandel-, Oliven- und Distelöl eignen sich als gute Alternativen, sofern Sie Lavendel bestellen, um ein mildes Lavendel Öl selbst herzustellen. Dafür übergießen Sie die Lavendelblüten mit dem Trägeröl, stellen die Mischung auf Ihre Fensterbank und lassen diese vier Wochen durchziehen. Nach diesem Zeitraum filtern Sie das Öl und nutzen es für wohltuende Massagen.