Kalmuswurzel Produkte, Tee und Tropfen

kalmuswurzel

Die Kalmuswurzel ist in der Naturheilkunde sehr beliebt. Sie findet nicht nur Anklang als Nahrungsergänzungsmittel, sondern wird auch als Tee bei vielen sehr häufig genutzt. Wie man unten lesen wird, wird die Wurzel in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt und ist sehr vielseitig.
 

1 bis 6 (von insgesamt 6)

Kalmus Tropfen Anwendung

Die Kalmuswurzel stammt aus Indien aus dem Himalayagebiet. Doch mittlerweile wächst Kalmus auch in Deutschland. Deutscher Ingwer fungiert als Synonym für die Kalmuswurzel. Wie der Name bereits vermuten lässt, kommt bei der Kalmus Heilpflanze lediglich die Wurzel zum Einsatz. Kalmus ist eine Sumpfpflanze. Sie fühlt sich neben dem Schilf an seichten Gewässern am wohlsten. Dort erreicht die Pflanze eine Höhe von 1,5 Metern. Die Erntezeit der Kalmusheilpflanze ist von März bis April und von September bis November. Sie sollten Kalmus kaufen, um von den wertvollen Inhaltsstoffen der Heilpflanze zu profitieren. Diese setzen sich aus Bitter- und Gerbstoffen zusammen. Ätherische Öle wie Eugenol und Asaron bereichern ebenfalls die Wirkung einer Kalmustinktur. Glykoside wie Acorin und Monoterpene bescheren Kalmus Tropfen und Kalmus Tee ihre effektive Wirkung.
 

Kalmus Tee Anwendung

Kalmustee und Kalmus Öl erfreuen sich eines breiten Anwendungsspektrums. Wobei Sie das Öl in Form von Kalmus Kapseln erwerben können. Die Kalmuswurzel Tee Zubereitung erfordert von ungeduldigen Personen lediglich Geduld. Wenn Sie Kalmustee kaufen, sollten Sie diesen mit heißem Wasser übergießen und anschließend 15 Minuten ziehen lassen. Danach genießen Sie die Wirkung der Heilpflanze. Des Weiteren können Sie den Tee ebenfalls mit kaltem Wasser überziehen. Anschließend lassen Sie den Tee acht Stunden ziehen. Bevor Sie ihn genießen, sollten Sie ihn jedoch erwärmen, um von dessen hochwertigen Wirkstoffen zu profitieren. Hier kann jeder selber entscheiden, ob er Kalmus in Form eines Tees oder als Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel als Tropfen zu sich nehmen möchte.
 

Kalmuswurzel Eigenschaften

Die Kalmuspflanze wächst am besten an feuchten und sumpfigen Stellen, wie zum Beispiel am Uferrand von Seen oder Flüssen. Dennoch sollte die Pflanze genügend Sonne bekommen. Kalmus kann eine Höhe von bis zu 150 cm erreichen. Nach dem die Wurzel geerntet wurde, wird sie getrocknet und kann dadurch dann weiterverarbeitet werden. Je nach dem welches Verfahren man zur Gewinnung verwendet, können entweder Extrakte, Öle oder auch Tinkturen daraus gezogen werden. Kalmus ist nicht nur in der Naturheilkunde oder als Tee sehr beliebt, sondern wird auch häufig in der Küche verwendet und kommt bei verschiedenen Speisen zum Einsatz. Aber auch als Duftstoff wird Kalmus häufig genutzt, wie zum Beispiel in verschiedenen Sorten von Likören. Genauso wie in Mundspülungen oder auch im Kleiderschrank gegen Motten, zeigt die Kalmuswurzel ihre Wirkung.