Teufelskralle Wirkung

Teufelskralle. Wirkung, Info, Information, Heilwirkung, Inhaltsstoffe, Nebenwirkung, Qualität, Verwendung und Anwendung von Teufelskralle im Kräutermax Lexikon ansehen.

Die Teufelskralle wird bei entzündlichen Gelenkserkrankungen, Rückenschmerzen und Hexenschuss verwendet. Weiterhin wirkt die Pflanze beruhigend bei Verdauungsbeschwerden. Inhaltsstoffe der Teufelskralle sind Bitterstoffe, vor allem Harpagosid, sowie Flavonoide und Acteosid. Sie wirken entzündungshemmend, abschwellend und schwach schmerzlindernd. Außerdem schützt die Pflanze bei vor Arthrose und wird zur unterstützenden Behandlung eingesetzt. Bei Verdauungsbeschwerden dient die Teufelskralle der Förderung der Magensäure- und Gallenproduktion. Es kommt zu einer Stimulierung von Leber und Bauchspeicheldrüse, was einem zu hohen Colesterinwert vorbeugt.
Der botanische Name der Teufelskralle lautet Harpagophytum procumbens. Afrika fungiert als Heimat der Teufelskrallenwurzel. Sie gedeiht in den Savannen von Namibia und der Kalahari-Wüste gleichermaßen. Ihren Namen verdankt die Teufelskralle ihrer Optik. An den Früchten wachsen Widerhaken. Harpagophytum steht für Enterhaken. Früchte mit Widerhaken verfolgen das Ziel, sich mithilfe von Tieren, die mit einem Fell ausgestattet sind, zu vermehren. Sie verfangen sich in den schönen Tierkleidern und genießen eine weite Verbreitung.
 

Die effektive Teufelskralle Wirkung

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, weshalb sich die Teufelskrallenwurzel einer steigenden Beliebtheit als homöopathisches Arzneimittel erfreut. Der Extrakt wirkt bei zahlreichen Erkrankungen wie Arthrose oder sonstigen Gelenkbeschwerden effektiv, weil er die Entzündungen senkt und die Schmerzen lindert. Auf diese Weise schützt Teufelskralle den Knorpel von innen, wodurch sich die Bewegungsfähigkeit erheblich steigert. Teufelskralle enthält Bitterstoffe. Diese fördern die Verdauung.
 

Salbe Teufelskralle und Tabletten bestechen mit ihrer guten Verträglichkeit

Eine Teufelskralle Arthrose Therapie erfreut sich einer großen Beliebtheit, weil die Wirkung eng mit den Inhaltsstoffen der herkömmlichen Arzneimittel zusammenhängt. Die alternative Teufelskralle Arthrose Behandlung belastet im Vergleich zu den chemischen Arzneimitteln deutlich weniger Ihre Entgiftungsorgane.
In Europa agiert die Heilpflanze ebenfalls als effektive Maßnahme gegen Stoffwechselerkrankungen und Allergien. Darüber hinaus habt sich die Pflanze als wirkungsvolles Arzneimittel gegen Leber-, Gallen-, Blasen- und Nierenbeschwerden bewährt.
Die Bewohner Afrikas verwenden die Pflanze gegen Fieber sowie Blutkrankheiten. Des Weiteren setzen sie die Heilpflanze ein, um Geburtsschmerzen zu lindern. Somit wirkt die Pflanze als natürliche PDA. Es kommt drauf an, gegen welche Beschwerden Sie vorgehen möchten. Bei Gelenkbeschwerden und Rückenschmerzen lohnt sich der Einsatz der Salben und Cremes. Möchten Sie hingegen innere Störenfriede wie Magenschmerzen bekämpfen, erzielen Kapseln und Tabletten bessere Erfolge.

Teufelskralle Information