Rotklee Wirkung

Rotklee. Wirkung, Info, Information, Heilwirkung, Inhaltsstoffe, Nebenwirkung, Qualität, Verwendung und Anwendung von Rotklee im Kräutermax Lexikon ansehen.

Rotklee enthält verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide), deren antioxidative, antimikrobielle sowie antivirale Wirkung das Immunsystem entlasten und somit zur Gesunderhaltung des Körpers beitragen. Aufgrund seines hohen Phytoöstrogen-Gehalts ist der Rotklee besonders bei Frauen beliebt, denn er kann Menstruationsprobleme ebenso wie Wechseljahresbeschwerden lindern. Besonders bemerkenswert ist die im Rotklee enthaltene, einzigartige Kombination vier verschiedener Isoflavone. Diese Isoflavone zählen zu den so genannten Phytoöstrogenen. Bei einem zu niedrigen Östrogenspiegel, wie er bei Frauen in den Wechseljahren vorzufinden ist, stellt sich eine östrogenartige Wirkung der Phytoöstrogene ein, so dass der bestehende Östrogenmangel reduziert oder gar ausgeglichen werden kann. Die Phytoöstrogene des Rotklees können also im Körper zu einem ausgeglichenen Hormonspiegel beitragen und gegen Hitzewallungen, Schweißausbrüche und unregelmäßige Regelblutung wirken.
 

Rotklee Verwendung

Das Synonym für Rotklee lautet Wiesenklee. Leider steht die Rotklee Wirkung zu Unrecht im Schatten der anderweitigen, pflanzlichen Arzneimittel. Dabei fungiert es in der Homöopathie als wirksames Heilkraut. Insbesondere das Rotklee Isoflavon und die Gerbstoffe tragen zu einer effektiven Wirkung bei. Sie ähneln ferner dem weiblichen Hormon Östrogen. Deshalb kommt die Rotklee Wirkung bei zahlreichen Frauenbeschwerden zum Einsatz. Rotkleeblüten enthalten Proteine, Cumarine, Salicylate, Glykoside sowie ätherische Öle. Außerdem zeichnen sich sowohl Rotkleeblüten durch einen hohen Anteil an Vitamin C und B-Vitaminen aus. Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Kalzium zählen zu den weiteren, wertvollen Bestandteilen von Rotklee.
 

Rotklee Tee Wirkung bei speziellen Frauenkrankheiten

Der Einsatz bei Wechseljahren und Menstruationsbeschwerden existiert dank der einzigartigen Rotklee Wirkung schon lagen. Da die Inhaltsstoffe eine starke Ähnlichkeit mit Östrogen aufweisen, wirken sie bei Krankheiten, die durch einen Östrogenmangel entstehen. Dazu gehören beispielsweise die Wechseljahresbeschwerden. In der Menopause setzt die Menstruation aus. Brustschmerzen treten nicht nur in der Menopause, sondern auch während der Monatsregel auf. In diesem Fall schafft Rotklee Abhilfe. Es lindert das schmerzvolle Ziehen in der Brust.

Rotklee Information