Murmeltieröl Herstellung

Murmeltieröl. Wirkung, Info, Information, Heilwirkung, Inhaltsstoffe, Nebenwirkung, Qualität, Verwendung und Anwendung von Murmeltieröl im Kräutermax Lexikon ansehen.

Das Besondere am Murmeltieröl ist, dass es eine Art natürliches Cortison enthält. Schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften werden somit dem Murmeltieröl zugewiesen. Das Öl wird für die Behandlung von rheumatischen Beschwerden oder bei Muskel- und Gelenkschmerzen, Verrenkungen, Prellungen und Verstauchungen eingesetzt. Es kann auch bei entzündlichen Hauterkrankungen verabreicht werden.
 

Murmeltieröl Salbe

Murmeltieröl verdankt seine Existenz dem Murmeltierfett. Die Hersteller verarbeiten das Fett unter einer bestimmten Temperatur, ehe sie es in Murmeltieröl verwandeln. Aus dem Herstellungsprozess resultiert auch der Name Murmeltier Öl. In geringen Mengen enthält das Erzeugnis natürliche Bestandteile, die mit Cortison ein Verwandtschaftsverhältnis aufweisen. Deshalb erfreut sich das Murmeltier Öl einer großen Beliebtheit, weil es natürlich ist.
 

Welche Wirkstoffe enthält die Murmeltierölsalbe?

Sportler verwenden Murmeltieröl, um die Regeneration ihrer Muskeln nach einer anstrengenden Tätigkeit zu beschleunigen. Sie können es nach Bedarf, mehrmals täglich einmassieren. Bei einem Murmeltier Öl brauchen Sie keine Angst vor Nebenwirkungen im Vergleich zu einem synthetischen Cortison zu haben.

Murmeltieröl Information