Käsepappel Wirkung

Käsepappel (Malve). Wirkung, Info, Information, Heilwirkung, Inhaltsstoffe, Nebenwirkung, Qualität, Verwendung und Anwendung von Käsepappel im Kräutermax Lexikon ansehen.

Die Käsepappel, wegen ihres Schleimgehaltes geschätzt, kommt bei Entzündungen von Schleimhäuten zum Einsatz. Die Schleimstoffe legen sich schützend über die Schleimhäute und können so Beschwerden lindern. Sie unterstützt also bei Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum und im Magen-Darm-Trakt. Weitere Einsatzgebiete sind Reizhusten, Katarrhe der oberen Luftwege, Gastritis sowie zur Unterstützung der Heilung kleinflächiger oberflächlicher Hautentzündungen.
 

Malvenblätter

Malvenblätter verfügen über einen hohen Schleimgehalt. Daraus stellten Alternativmediziner seit jeher Malve Tee, der auch Käsepappel Tee genannt wird, her. Schließlich zeichnet sich die Malve durch eine reizmildernde und entzündungshemmende Wirkung aus. Deshalb dient der Käsepappel als effektive Therapiemaßnahme bei einem produktiven und trockenen Husten gleichermaßen. Bei Katarrhen der Atemwege hat sich Malve ebenfalls in der Praxis als wirkungsvolles Arzneimittel erwiesen. Doch die Wirkung von Käsepappel ist keineswegs auf Husten oder Atembeschwerden beschränkt. Da Käsepappel auch gegen Entzündungen Erfolge erzielt, eignet er sich ebenfalls als Behandlungsmethode gegen Schleimhautentzündungen in der Magen-Darm-Region.
Malve stellt als wirksame Flüssigkeit eine Schutzschicht im Magen-Darm-Bereich her. Deshalb löst er Verstopfungen. Ferner bekämpft Käsepappel Malve Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Auch gegen Zahnfleischprobleme wird er eingesetzt.
 

Käsepappel Malve richtig anwenden

Damit Sie von der vollen Malventee Wirkung profitieren, sollten Sie den Malvenblüten Tee im kalten Wasser ziehen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie getrocknete oder frische Malve Käsepappel Blätter nutzen. Diese Vorgehensweise sollten Sie beachten. Ansonsten reduziert sich die Wirkung des Schleimstoffs der Malvenblätter. Allerdings schimmelt die Käsepappel Pflanze nach einer längeren Zeit im kalten Wasser. Deshalb lohnt es sich nicht, eine ganze Kanne Wilde Malve Tee zuzubereiten. Sie sollten es lediglich bei einer Tasse Malvenblätter Tee belassen. Die Magie, welche die Käsepappel Pflanze während des Zubereitens versprüht, liegt in der blauen Färbung des Wassers.
 

Die korrekte Malventee Zubereitung

Für eine gelungene Malventee Zubereitung benötigen Sie zwei Teelöffel der Malve Käsepappel Blüten. Diese sollten zerkleinert sein. Des Weiteren benötigen Sie 250 Milliliter kaltes Wasser. Es wäre von Vorteil, das kalte Wasser vor der Verwendung abzukochen. Dadurch reduzieren Sie die Keimbelastung. Lassen Sie das Wasser nach dem Kochen abkühlen. Anschließend lassen Sie die Wilde Malve Tee Blüten darin zwischen einer und drei Stunden ziehen.

Käsepappel (Malve) Information