Teufelskralle

Die Teufelskralle wird bei entzündlichen Gelenkserkrankungen, Rückenschmerzen und Hexenschuss verwendet. Weiterhin wirkt die Pflanze beruhigend bei Verdauungsbeschwerden. Inhaltsstoffe der Teufelskralle sind Bitterstoffe, vor allem Harpagosid, sowie Flavonoide und Acteosid. Sie wirken entzündungshemmend, abschwellend und schwach schmerzlindernd. Außerdem schützt die Pflanze bei vor Arthrose und wird zur unterstützenden Behandlung eingesetzt. Bei Verdauungsbeschwerden dient die Teufelskralle der Förderung der Magensäure- und Gallenproduktion. Es kommt zu einer Stimulierung von Leber und Bauchspeicheldrüse, was einem zu hohen Colesterinwert vorbeugt.