Shiitake

Man behandelt mit Shiitake verschiedenste Krankheiten wie Bronchitis, Infektanfälligkeit, Erkältung, Diabetes, Rheuma, Bluthochdruck, Hepatitis, Magengeschwüre, Migräne, Gicht, Arthritis,… Wie man sieht, ein sehr umfangreiches Spektrum. Außerdem soll der Pilz giftige Einflüsse durch die Nahrung neutralisieren. Shiitake wächst vor allem auf der chinesischen Scheinkastanie. Der Pilz wird vorbeugend, aber auch bei Bestehenden Beschwerden und Leiden eingesetzt. Die Wirkung ist vermutlich deshalb so umfangreich und effektiv, weil der Pilz das Immunsystem besonders anregt. Die meisten Krankheiten entstehen durch ein geschwächtes Immunsystem und können mit Hilfe des Pilzes bestenfalls bekämpft oder vorgebeugt werden. So können dann Pilze, Parasiten, Bakterien und Viren von körpereigenen Abwehrmechanismen bekämpft werden.