Ringelblume

Ringelblume wird verwendet bei Mund- und Rachenraumentzündungen, schlecht heilenden Wunden, leichten Verbrennungen oder auch Insektenstichen. Außerdem hilft Ringelblume bei Zerrungen, Blutergüssen, Narbenpflege, nässelnden Stellen, Hämorrhoiden und venösen Gefäßerkrankungen (Krampfadern). Die Ringelblume wirkt abschwellend, adstringierend, antibakteriell, antiseptisch, blutreinigend, entzündungshemmend, gallentreibend, krampflösend, stoffwechselanregend und verdauungsfördernd. Außerdem fördert sie die Blutgerinnung und die Hautdurchblutung, kann die Blutfettwerte senken und den Hauttonus (Spannungszustand und die Elastizität) steigern.