Narde

Narde. Wirkung, Info, Information, Heilwirkung, Inhaltsstoffe, Nebenwirkung, Qualität, Verwendung und Anwendung von Narde im Kräutermax Lexikon ansehen.

Wenn die Schleimhäute von Nase, Mund und Rachen (obere Atemwege) sehr trocken sind und brennen, können dadurch kleinste Risse in der Schleimhaut entstehen, Krankheitserreger können somit die Immunbarriere durchbrechen und es kommt leicht zu Entzündungen des Kehlkopfes mit Heiserkeit und Halsschmerzen. Betroffene bekommen häufig eine Erkältung, die meist mit einem trockenen oder rauen Husten einhergeht. Sehr häufig sind die Nasenschleimhäute durch eine Allergie entzündet, deshalb wird die amerikanische Narde häufig bei einem allergischen Schnupfen mit heftigen Niesanfällen oder asthmatischen Husten verabreicht. Insbesondere bei Lungenkrankheiten, Tuberkulose und bei Atemwegserkrankungen, wie bei Kehlkopfentzündungen, Husten oder Asthma und Allergien in Verwendung.