Johanniskraut innerlich

Johanniskraut wird bei leichten und mittelschweren Depressionen angewandt. Jeder hat schon einmal von der sogenannten Winterdepression gehört, die sich vor allem aufgrund von Lichtmangel in den dunklen Tagen entwickelt. Hier kann Johanniskraut Hilfe bringen. Der Inhaltsstoff Hypericum wirkt Angst lösend, leicht sedierend und hilft bei nervöser Unruhe. Zusätzlich wird Johanniskraut bei Magen-Darm-Beschwerden angewendet. Es wirkt gegen Entzündungen der Schleimhaut und unterstützt den Magen-Darm-Bereich. Ebenfalls hilfreich ist Johanniskraut bei Stimmungsschwankungen, Angstzuständen, Neuralgien, Nervosität, Schlaflosigkeit und nervösen Unruhezuständen.