Curcuma (Kurkuma)

Curcuma, auch Gelbwurz genannt, gehört zur Familie der Ingwergewächse und enthält u. a. die sogenannten Curcuminoide (Scharf- und Bitterstoffe). Curcuma wirkt galletreibend, entzündungshemmend, antioxidativ und antimikrobiell. Daher wird Curcuma bei dyspeptischen Beschwerden mit Schmerzen im Oberbauch, Völlegefühl, Blähungen und Fettunverträglichkeit empfohlen. Curcuma fördert die Bildung von Gallensäuren und sorgt für eine vermehrte Entleerung der Gallenblase. In dieser Funktion beugt Curcuma auch einem zu hohen Cholesterinspiegel vor.