Cayennepfeffer

Der Wirkstoff im Cayennepfeffer zeigt einen entzündungshemmenden und schmerzlindernden Effekt. Der Einsatz bei Gelenkverschleiß (Arthrose), rheumatischen Beschwerden, Schuppenflechte, Juckreiz und (Nerven-)Schmerzen steht daher im Vordergrund. Die entzündungshemmende Wirkung von Capsaicin beruht darauf, dass spezielle Botenstoffe (Neuopeptide) gespeichert werden und dadurch Entzündungsreaktionen der Nerven unterdrückt werden können. Zusätzlich hemmt der Inhaltsstoff Capaicin die Entstehung von Botenstoffen (Enzymen), die entzündungsauslösende Gewebshormone (z.B. Prostaglandine) in ihrer Produktion normalerweise fördern.