Brennnesselsamen

Zur Körperpflege wird Brennnesselsamen, bzw. das daraus hergestellte Öl, in Cremes oder Shampoos verwendet. Brennnesselsamen, innerlich eingenommen, verhelfen zu schönerem und glänzendem Haar. Der hohe Eiweißgehalt macht den Brennnesselsamen speziell für Sportler zu einer perfekten pflanzlichen Proteinquelle. Zusätzlich haben Brennnesselsamen einen hohen Gehalt an wichtigen Vitaminen wie Vitamin A, B, C und E. Weitere Inhaltsstoffe der Brennnesselsamen sind Mineralien wie Kalium, Eisen und Kalzium. Da so viel verschiedene Inhaltsstoffe vorhanden sind, ergibt sich auch eine weitreichende Wirkungsweise von Brennnesselsamen. Man schreibt den Samen eine aphrodisierende Wirkung zu. Sie dienen bei Männern zur Luststeigerung und regen die Samenproduktion an. Bei Frauen hingegen steigern sie den Östrogenspiegel. Auch bei Harnwegstörungen werden die Samen genutzt. Die Harnwege werden gut durchspült und darüber hinaus die Bildung von Nierensteinen vorgebeugt. Durch die zusätzlich anregende Wirkung sind Brennnesselsamen ein bewährtes Mittel bei Müdigkeit und Leistungsschwäche. Ebenso bei Gicht und Rheuma, Bluthochdruck und Störungen des Verdauungstraktes werden Brennnesselsamen eingesetzt. Die bekanntesten Verwendungen der Brennnesselsamen sind Haarausfall und Prostatabeschwerden.