Cranberry Produkte, Kapseln zur Nahrungsergänzung

cranberry

Großfrüchtige Moosbeere lautet die korrekte deutsche Übersetzung für die Cranberry-Pflanze. Die lateinische Bezeichnung hingegen ist Vaccinium macrocarpon. Sie zählt zu der Kategorie der Heidekrautgewächse. Cranberry ist in der Naturheilkunde als auch in der Medizin eine der beliebtesten Vitalstoffe.
 

1 bis 1 (von insgesamt 1)

Cranberry Nahrungsergänzungsmittel

Cranberry zählt zur Gattung der Heidelbeeren. Sie ist ein Zwergstrauch und wird bis zu 20 Zentimeter hoch. Die Beere hat seinen Ursprung in Nordamerika. Mittlerweile werden sie in großen Plantagen angepflanzt nicht nur in Amerika, sondern auch an anderen Orten der Erde. Die Erntezeit der Cranberry ist sehr lange, und zwar bis Ende November. Die Ernte kann man hier auf zwei verschiedene Arten machen. Bei der Cranberry ist die Trockenernte und die Feuchternte möglich. Wie der Name schon sagt, müssen bei der Trockenernte die Pflanzen sehr trocken sein um sie ernten zu können. Mit einer speziellen Maschine werden diese dann geerntet. Bei der Feuchternte ist genau das Gegenteil der Fall, hier wird die Plantage erst mit Wasser überflutet und anschließen mit einer bestimmten Methode geerntet. Nach der Ernte werden die Beeren weiterverarbeitet und das gewonnene Extrakt wird dann zum Beispiel als Saft oder auch als Pulver in Form von Kapseln sowie auch als Tee verwendet.
 

Cranberry Kapseln Dosierung

Cranberry enthält viele wichtige Vitamine und weitere wichtige Nährstoffe. Ein Großteil davon ist Vitamin C, aber auch die Vitamine A und K sowie Kalium und Natrium sind in der Superbeere enthalten. Die Beere ist sehr vielseitig einsatzbereit. Sowohl zum Frühstück in einem Müsli oder auch als Kompott ist sehr beliebt. Auch den Saft der Cranberry trinken viele gerne, dieser schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch viele verschiedene Wirkungen. Allerdings ist es empfehlenswert, wenn man den täglichen Bedarf an wichtigen Nährstoffen decken möchte, nicht nur auf Säfte und das reine Obst selber zurückgreifen, sondern diese auch in hochkonzentrierter Form zur Nahrung zu ergänzen. Durch Nahrungsergänzungsmittel kann man den täglichen Bedarf gut decken und das Obst und die Säfte sind immer eine gute zusätzliche Unterstützung.
 

Cranberry Moosbeere Preiselbeere

Cranberry wird häufig verwechselt mit der Preiselbeere. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sich die beiden Früchte sehr ähnlich sehen. Auch wenn die beiden Beeren vieles gemeinsam haben, so unterscheiden sie sich doch in einigen Dingen. Ein großer Unterschied ist zum Beispiel die Herkunft, wie der Name schon vermuten lässt kommt die Cranberry aus Amerika und die Preiselbeere aus dem europäischen Raum. Abgesehen vom Optischen, sind sich die beiden Beeren auch im Geschmack relativ ähnlich, beide haben einen leicht säuerlichen Geschmack. Ein Merkmal, woran man den Unterschied gut erkennen kann, ist die Größe. Die Cranberry ist um einiges größer als die Preiselbeere, ungefähr so, als würde man eine Kirsche mit einer Erbse vergleichen. Auch die Moosbeere wird häufig mit der Cranberry verwechselt, bzw. denkt man hier, dass es ein und dieselbe Frucht ist. Auch wenn die beiden zur selben Gattung gehören, sind es dennoch unterschiedliche Beeren.