Pfefferminze – kühles Grün

Tee Pfefferminz
Tee Pfefferminz

Jeder kennt sie – die Pfefferminze. Eine Pflanze mit großer Bekanntheit und großem Wirkungsbereich. Die Pfefferminze wird oft mit der Bezeichnung „Minze“ gleichgestellt. Dies stimmt so nicht ganz. Die Pflanze zählt zwar zur Gattung der Minzen, ist aber nicht gleichzustellen mit der Minze. Nicht nur die Abstammung der Pflanzen ist unterschiedlich, sondern vor allem der Geschmack ist sehr ausschlaggebend. Von außen sehen sie sich jedoch sehr ähnlich. Die Pfefferminzblätter dienen der Heilkunde in vielerlei Hinsicht.

Pfefferminzblätter – frisch und intensiv

Die Blätter sind dunkelgrün. Meist sind sie aufgewölbt und besitzen eine hervortretende Nervatur an der Unterseite. Oftmals sieht man diese Verläufe wie kleine Äderchen in leichtem Violett. Außerdem trägt das Blatt viele Haare und Drüsenschuppen.

Schon mal ein Pfefferminzblatt zerrieben?

Der dabei entstehende Geruch und Geschmack sind sehr charakteristisch. Sofort sticht einem der Geruch von Menthol in die Nase. Der Geschmack ist würzig und durch das Menthol kühl, sogar eine gewisse Art von Schärfe macht sich breit. Das Menthol ist das ätherische Öl der Pflanze. Dies ist auch der Hauptinhaltsstoff, der der Pflanze seine Heilkraft verleiht.

Nicht nur in der Heilkunde beliebt

Die Pfefferminz ist wahrlich keine Pflanze, die nur zu Arzneizwecken verwendet wird. Am ehesten werdet ihr das kühle Grün bzw. die Pflanze von Kaugummis und Mundwasser kennen. Auch in Erfrischungsgetränken werden immer wieder gerne ein paar frische Minze-Blätter hinzugegeben. Also wie ihr seht, wieder einmal ein sehr beliebtes und umfangreiches Gibilde der Natur, das mit ihrer Schönheit nicht nur unsere Gärten ziert.

Beschreibung der Pflanze:

Die Pflanze ist nahezu überall bekannt, denn sie ist weit verbreitet bzw. kultiviert. Das bekannte Heilkraut ist eine Mischung aus mehreren Minzarten, um genau zu sein, sind es drei. Sie wächst bis zu 60 cm hoch. Ihre Blätter sind grob gezähnt und länglich, ähnlich einer Ellipse. Sie wachsen versetzt am vierkantigen Stängel, der teilweise etwas violett wirkt.

Die rosaroten Blüten sind besonders hübsch. Es ist jedoch selten, dass jemand Pfefferminz als solche erkennt, nur anhand ihrer Blüten.

Denn meistens bekommen wir nur die Pfefferminzblätter zu Gesicht. Diese werden schließlich auch als Tee zubereitet und in der Medizin eingesetzt.

Pfefferminze ätherisches Öl
Pfefferminze ätherisches Öl

Comments are closed for this post.