Grünes Haferkraut

Tee Grünes Haferkraut
Tee Grünes Haferkraut

Grünes Haferkraut – Entwässern, entgiften, entschlacken

Ein idealer Tee in der Entschlackungs- und Entgiftungszeit ist das grüne Haferstroh bzw. grünes Haferkraut. Die Pflanze hat die perfekten Inhaltsstoffe, die unseren Körper bei der Entgiftung und Entschlackung unterstützen. Der Grund dafür sind die zahlreichen Mineralstoffe und Spurenelemente.

Vor allem in der Fastenzeit

(mehr …)

Weiterlesen

Basenpulver mit Magnesium

Basenpulver mit MagnesiumEin ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist bedeutend für unsere Gesundheit und für einen optimal funktionierenden Stoffwechselprozess. Wer auf seine Gesundheit Wert legt, sollte versuchen seinen Körper dabei bestmöglich zu unterstützen. Das Basenpulver mit Magnesium ist eine sehr gute Möglichkeit, den eigenen Säure-Basen-Haushalt zu fördern.

Viele Prozesse in unserem Körper hängen von einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt ab. Dieser ist ein empfindlicher Bestandteil unseres Organismus und reagiert schnell auf Schwankungen. Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt kann daher für einen optimalen Ablauf der Stoffwechselprozesse ausschlaggebend sein. Um dies zu gewährleisten, versucht der menschliche Körper ständig, Säuren und Basen ins Gleichgewicht zu bringen. Bei diesem Balanceakt schadet es nicht, den eigenen Organismus zu unterstützen.

Wenn wir zum Beispiel etwas essen, kommt es zu Schwankungen im Säure-Basen-Haushalt. Lebensmittel haben entweder eine saure oder basische Wirkung auf den Körper. Wenn der Körper nun versucht seinen Säure-Basen-Haushalt zu balancieren, bedeutet dies für ihn Arbeit und kostet ihm viel Energie. Dieser Energieaufwand kann sich natürlich im Alltag bemerkbar machen. Bei dieser kräftezehrenden Arbeit können wir unseren Organismus mit Basenpulver sehr gut unterstützen. Das Leben soll ja schließlich weder kraftraubend noch (zu) sauer sein.

(mehr …)

Weiterlesen

Lindenblüten

Tee Lindenblüten
Tee Lindenblüten

Linden

Die wunderschönen Linden, die häufig nahe einer Parkbank wachsen, hat bestimmt jeder von euch schon mal gesehen. Die Lindenblüten, die sie tragen, sind von großer Bedeutung für die Heilkunde. Abgesehen von ihrer Schönheit und der Pracht, die von der großen Baumkrone ausgehen, ist die Linde ein sehr bekannter und begehrter Baum.

In der Heilkunde werden vor allem die Lindenblüten eingesetzt, da diese die ausschlaggebenden Wirkstoffe enthalten. Zu unterscheiden sind die Winterlinde und die Sommerlinde. Beide sind in der Pflanzenheilkunde in Verwendung.

Winterlinde und Sommerlinde – der Unterschied?

Eins steht schon mal fest, beides sind sommergrüne Laubbäume, die in ganz Europa verbreitet sind. Im Großen und Ganzen gibt es sehr viele Gemeinsamkeiten der Bäume. Die Sommerlinde fängt etwas früher an zu blühen, als die Winterlinde. Auf den ersten Blick scheinen die beiden Pflanzen sehr gleich, doch es gibt einige Merkmale, an denen ihr sie unterscheiden könnt.

Sommerlinde

Beide wachsen bis zu 40 Meter hoch, jedoch bildet die Sommerlinde eine dichtere Krone und benötigt mehr Licht. Hauptmerkmal sind jedoch eindeutig die Blätter. Die Blätter der Sommerlinde sind sehr stark behaart und gleichmäßig grün – unten sowie oben. Sogar der Blattstiel weist eine Bahaarung auf. Die Größe der Blätter liegt bei ca. 8-12 cm.

Winterlinde

Die Blätter sind wesentlich kleiner, sie weisen ca. 4-7 cm auf. Sie sind eher ledirg und ihre Unterseite ist heller; sie scheinen blau bis graugrün. Der Blattstiel und auch das Blatt ansich sind auf der Oberseite im Gegensatz zur Sommerlinde kahl. An der Unterseite sind jedoch bräunliche Achselbärte zu sehen.

Lindenblüten

Die beiden Bäume blühen im Alter von 10 – 20 Jahren das erste Mal. In anbetracht dessen, dass die Riesen bis zu 1000 Jahre alt werden können, ist dies sogar relativ bald. Sie bilden Blüten aus, die wir als Heilpflanzen nutzen und schätzen dürfen – meist als Tee. Die Blütezeit liegt im Juni. Die Sommerlinde trägt weniger Blüten pro Blütenstand (ca. 2-5 weißlich-grüne Blüten) als die Winterlinde (ca. 5-11 weißliche Blüten).

Aus den Lindenblüten entwickeln sich bei beiden Bäumen Früchte. Diese enthalten den Samen zur Vermehrung, wobei nicht immer alle Früchte welche enthalten.

Lindenblüte+ Shampoo
Lindenblüte+ Shampoo
Lindenblüten
Lindenblüten
Weiterlesen

Natürliche Gesichtscremen

Sheabutter+ Gesichtscreme 100 ml
Sheabutter+ Gesichtscreme 100 ml

Natürliche Gesichtscremen – für Mann und Frau

Die passende Gesichtspflege zu finden ist nicht immer einfach. Verschiedenste Gesichtscremen, Seren, Reinigungsprodukte und Augencremen werden ausgetestet. Nur leider findet nicht ein jeder sofort ein passendes Produkt, das auch noch hochwertig ist. Preis – Leistung soll im Idealfall auch passen.

Bei Kräutermax gibt es eine breite Produktpalette an natürlichen Gesichtscremen. Außerdem bietet das Sortiment die dazu passenden Pflegeprodukte wie den Reinigungsschaum. Dieser enthält Ringelblume oder Teebaumöl. Nicht zu vergessen sind das Gesichtswasser mit Rose oder die Augencremen und Lippenpflegen. Lippenpflege gibt´s mit Rose oder Marille, aber auch mit Nachtkerzenöl. Alles, was in unserem Sortiment erhältlich ist, wird nur mit höchster Qualität und natürlichen Rohstoffen hergestellt.

In einem persönlichen Beratungsgespräch können wir perfekt abgestimmte Pflegeprodukte individuell zusammenstellen. Ihr könnt also persönlich vorbei schauen oder auch online bestellen. Es ist ganz euch überlassen, wie ihr euch inspirieren lässt.

Gut zu wissen: Alle Produkte werden mit hochwertigen Kräuter-Extrakten hergestellt. Natürlich OHNE Paraffine und Vaseline auf Erdölbasis. OHNE synthetische Farbstoffe, OHNE Aluminiumsalze, OHNE Parabene und OHNE Silikonöle.

(mehr …)

Weiterlesen

Mit Brennnessel ins Frühjahr

Brennnessel KapselnDie Brennnessel, auch als „Königin unter den Pflanzen“ geschätzt, ist mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen zum Wohle der Gesundheit in der Naturkunde schon sehr lange bekannt. Die Brennnessel (lat. Urtica) kommt beinahe weltweit vor, gedeiht gerne wo der Boden feucht und nährstoffreich ist und gehört zu den ersten Pflanzen, die früh loslegen und im Frühling zu blühen beginnen.

Wenn im Frühjahr die Temperaturen ansteigen und das Wetter auf einen Spaziergang einlädt, ist das Brennnesselgewächs häufig entlang der Wege oder am Waldesrand anzutreffen. Unachtsamkeit wird hier oft mit einem brennenden Schmerz bestraft.

Als Schutzmechanismus verfügt die Pflanze über feine Brennhaare, welche sich auf der Unterseite der Blätter und auf den Stängeln befinden. Bei Kontakt dringen diese in die menschliche Haut ein und brechen ab. Durch die Bruchstelle gelangt eine Flüssigkeit auf die Haut. (mehr …)

Weiterlesen