Kräutertee in der kalten Zeit

Kräutertee-Lavendelblüten
Kräutertee-Lavendelblüten

Kräutertee in der kalten Jahreszeit

Abwarten und Tee trinken – Die Kraft aus dem Heißgetränk.

Gerade in der kälteren Jahreszeiten genießen wir gerne eine Tasse Tee. Dabei können wir Kräuter gezielt einsetzen und unserem Körper Gutes tun.

Bereits in der Antike wussten die Menschen die heilende Wirkung von Kräutern für sich einzusetzen. Der klassische Tee wurde damals nicht nur als Genussmittel eingesetzt. Auch im Badewasser konnten Tees ihre Wirkung entfalten. Heute hilft der gesunde und kalorienfreie Durstlöscher, den Flüssigkeitsbedarf zu decken – im Winter wärmend, im Sommer erfrischend.

Heilender Kräutertee

Die Natur ist reich an Heilpflanzen und hat für fast jedes gesundheitliche Problem die passenden Kräuter parat. Kräutertees können zwar keine Krankheiten heilen, aber sie haben eine lindernde Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen unterstützen so die Heilung. „Bei aufkommenden Verkühlungen sind die Wirkstoffe von Thymian und Spitzwegerich im Tee empfehlenswert. Spitzwegerich enthält Schleimstoffe und wirkt beruhigend auf Hals und Rachen, Thymian löst Schleim in den Bronchien. In Kombination mit Eibischwurzel, Fenchel oder Isländisch Moos entstehen gesundheitsfördernde Kräuterteemischungen“, so Christoph Zauner, Inhaber von Kräuter Max in Ried. Er empfiehlt, Tee auch vorbeugend zu trinken, nicht erst bei Krankheitssymptomen zum Heißgetränk zu greifen. „Allerdings gibt es große Unterschiede in der Qualität von Tees. Kräuter in Arzneibuchqualität zu verwenden, ist in Österreich Drogerien und Apotheken vorbehalten. Die Wirkung der enthaltenen Kräuter ist um ein Vielfaches höher, als in gewöhnlichen Supermarkt-Teesorten“, so der Experte.

Entschlacken und Fasten

Kräutertee-Lindenblüten
Kräutertee-Lindenblüten

Wer in der bevorstehenden Fastenzeit gerne entschlacken oder abnehmen möchte, ist mit Holunderblüten, Brennessel und Mateblättern richtig. Matetee wirkt appetitbremsend und aktivierend zugleich. Giftstoffe ausleiten, und dem Körper Gutes tun ist für die Fastenzeit ein guter Vorsatz.

„Hilfreich ist, sich gleich eine Kanne Tee zu bereiten, und diese verteilt über mehrere Stunden zu trinken“, so Christoph Zauner.

Für jedes Problem eine Wirkung
Während Kamille auf den Magen-Darm-Trakt beruhigend wirkt, ist Salbeitee vor allem als Gurgellösung für Halsbeschwerden geeignet. Und wer sich von innen aufwärmen möchte, der achtet bei Teemischungen auf die Inhaltsstoffe Ingwer, Rosmarin, Lemongras und Süßholzwurzel. Am Abend ein Melissentee, ein klassisches Anti-Stress-Getränk, beruhigt und entspannt nach einem turbulenten Tag.

Quelle: meinbezirk.at

#Kräuterkraft #Kräutermax #Kräutertee

Kräutertee-Mariendistelkraut
Kräutertee-Mariendistelkraut

Comments are closed for this post.